Home / Handball / Handball Jugend / männliche C-Jugend Rheinlandliga – Fokus auf persönlicher und mannschaftlicher Weiterentwicklung

männliche C-Jugend Rheinlandliga – Fokus auf persönlicher und mannschaftlicher Weiterentwicklung

BASSENHEIM / WELLING. Insgesamt 10 Spieler des jüngeren Jahrgangs aus der letztjährigen, äußerst erfolgreichen D-Jugend sind nun aufgerückt und verstärken die 14 köpfige C-Jugend Mannschaft. Nun ist es ja im körperbetonten Handballsport bekanntermaßen ein Nachteil wenn man aufgrund des Altersdefizits mitunter körperlich unterlegen ist. Dem entgegen steht jedoch eine spielerische Entwicklung der Mannschaft auf einem sehr hohen Niveau. Daher wurde bereits im Frühjahr der Plan gefasst gegen die etablierten Mannschaften in der Qualifikation für die Oberliga anzutreten, einerseits als Gradmesser für die Entwicklung der Mannschaft als auch um Erfahrungen gegen sehr starke Gegner in der C-Jugend zu sammeln. Die JSG ging somit bewusst als Außenseiter aber auch mit Ambitionen auf Spielsiege in die Qualifikation. Leider reichte es am Ende (noch) nicht für die Oberliga, man spielt aber in der Rheinlandliga schon eine Klasse höher als zuletzt.

Bedingt durch die Corona Situation konnte man wegen dem frühen Abbruch der letztjährigen Saison bereits früh in die Vorbereitung für die neue Saison gehen. Man ging recht kreativ mit den Kontaktbeschränkungen um und etablierte Trainingskonzepte für jeden Spieler einzeln, welche wöchentlich von den Trainern in Whats App Konferenzen überprüft und teilweise adaptiert wurden. Damit wurde die konditionelle Basis für die ersten Trainingseinheiten im Freien ab Mai auf dem Fußballplatz in Bassenheim weiterhin unter Corona Kontaktbeschränkungen gelegt. Als dann endlich wieder Training in der Halle mit Kontakt erlaubt war, wurde die Mannschaft technisch und taktisch auf die neue Spielweise der C-Jugend eingestellt. Hierbei war vor allem das 3-2-1 System in der Abwehr der Schwerpunkt, zum späteren Zeitpunkt auch das Einstudieren von Auftakt-/ Auslösehandlungen im Angriff. Ende August/Anfang September wurde die Trainingsintensität nochmal in zwei Trainingscamps angezogen und einige Testspiele bewusst gegen körperlich stärkere B-Jugendliche absolviert.

Die Mannschaft ist nun heiß auf die ersten Pflichtspiele und hofft dass Ihnen Corona nicht noch einmal einen Strich durch die Rechnung macht. Es wäre wünschenswert wieder möglichst viele (im Rahmen der Corona Einschränkungen) Zuschauer zu den Spielen begrüßen zu dürfen. Weiterhin sind wir offen für neue, talentierte Jungen der Jahrgänge 2006/2007.

Trainer Udo Chandoni: „Ich freue mich darauf, die Jungs individuell als auch als Mannschaft noch weiter zu entwickeln und so den Grundstein für kurzfristige aber auch mittelfristige Erfolge zu legen. Wir wollen eine gute Rheinlandligasaison spielen und uns mit einer überwiegend jüngeren Mannschaft gegen starke Gegner behaupten. Natürlich werden wir versuchen so viele Siege wie möglich einzufahren. Die Erfahrungen aus der Oberliga Qualifikation werden uns dabei helfen.“

Spieler der C-Jugend:
Noah Supp, Moritz Blank und Lars Rolsing (Tor), Nick Schneidereit, Colin Schäfer, Maximilian Schäfer, Fynn Reitz, Julius Schmitz, Max Wiechert, Niklas Kühn, Leon Gadomski, Maurice Stark, Emilian Leitsch und Marius Spurzem.

Trainer:
Udo Chandoni Co-Trainer: Dirk Reitz

Über TVB Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.