Home / Handball / Damen scheitern knapp am ersten Auswärtssieg 26:30

Damen scheitern knapp am ersten Auswärtssieg 26:30

Viel hatten sich die Damen des TVB bei den heimstarken Zweibrückern vorgenommen. Man wollte endlich wieder Handball spielen und die Fehlerquote verbessern. Aber nach gutem Beginn schlichen sich wieder Fehler ins Spiel und man lag Mitte der ersten Halbzeit mit 13:6 zurück. Aber jetzt zeigte sich die verbesserte Einstellung. Bassenheim kämpfte sich Tor um Tor heran, und Zweibrücken wackelte. Plötzlich lief der Ball und bis zur Pause konnte man auf 13:14 verkürzen. Die zweite Halbzeit war dann nichts für schwache Nerven. Keine Mannschaft konnte sich mehr absetzen und 10 Minuten vor Schluss stand es 23:23 in einem Mittlerweile gutem Oberligaspiel. Die Entscheidung fiel dann innerhalb von fünf Minuten. Bassenheim verwarf einen Siebenmeter und scheiterte 2mal beim Tempogegenstoß, diese Aktionen waren dann entscheidend für das Spiel und man stand wieder mit leeren Händen da.“Das war Pech heute. Wir waren nicht schlechter als Zweibrücken, aber die unglücklichen Aktionen am Schluss gaben leider den Ausschlag für die Niederlage. In dieser Verfassung werden wir nächste Woche im Nachholspiel gegen Ottersheim siegen, da bin ich mir sicher!“, sagte die Trainerin nach dem Spiel.

Es spielten:
Christina Korb (T), Meike Nolden (T), Michelle Sorger (5), Annika Schönfels, Sara Keller (8), Astrid Israel, Stephanie Henn, Nina Müller, Nathalie Oster (2), Tina Ring (2), Maren Hoffmann (2), Christina Henn und Angelina Dähler (7/3)

Über TVB Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.