Home / Handball / Handball Damen / Bassenheim zurück in der Erfolgsspur

Bassenheim zurück in der Erfolgsspur

BASSENHEIM. Nach der Niederlage in Lingenfeld forderte Trainer Zdravko Guduras von seiner Mannschaft eine Reaktion. Diese wurde geliefert. Auch wenn nicht alles perfekt war, gewann Bassenheim am Ende dennoch, auch in der Höhe verdient, mit 34:20 (17:10) Toren.

Die Grün-Weißen begannen sehr konzentriert und lagen schnell mit 3:0 Toren in Führung. Doch die Gäste aus dem Saarland fanden schließlich durch Nachlässigkeiten der TVB-Damen in die Partie. So blieb es zunächst ausgeglichen. Mit zunehmender Spieldauer zeigte sich jedoch eindeutig, dass Bassenheim die stärkere Mannschaft ist. Immer wieder gelangen in der Abwehr Ballgewinne, welche meist über die gut aufgelegte rechte Angriffsseite in Tore umgewandelt wurden. Die Gastgeberinnen bauten den Vorsprung Tor um Tor aus, führten zur Halbzeit bereits klar mit 17:10, wobei der Vorsprung – nach etlichen unnötigen Ballverlusten – höher hätte ausfallen müssen.
Entsprechend ruhig und sachlich fiel die Halbzeitansprach von Zdravko Guduras aus. Auch im zweiten Durchgang sollte sich am Spielverlauf nichts ändern. Bassenheim baute seinen Vorsprung kontinuierlich aus, auch wenn sich zwischendurch immer mal wieder Fehler im Angriff einschlichen. Doch dank einer guten Abwehr, war der Sieg niemals in Gefahr. Diesen Umstand nutzte Zdravko Guduras und gab allen Spielerinnen in beiden Halbzeiten ihre Einsatzzeiten. Am Ende feierte Bassenheim einen klaren 34:20 (17:10) Heimerfolg.

„Es war heute eine gute Leistung der gesamten Mannschaft. Aus einer starken Deckung mit guten Torhütern kamen wir immer wieder über unser Umschaltspiel zu einfachen Toren. Aber auch aus dem gebundenen Spiel fanden wir heute viele gute Lösungen. Ein besonderes Lob gilt unseren Jugendspielerinnen, die ihre Sache durchweg gut gemacht haben!“, so ein sichtlich zufriedener Alexander Klapthor nach dem Spiel.

Am kommenden Samstag geht es zum Auswärtsspiel nach Haßloch. Hier hat die Mannschaft, nach der Hinspiel Niederlage noch etwas gut zu machen und hofft, dass wieder einige Zuschauer mit dem Fan-Bus mitfahren.

Für Bassenheim spielten:
Nora Gabriel (TW), Rebekka Schmitz (TW),Carolin Simek (5), Nici Brand (6), Jana Langen (1), Nathalie Oster (8), Jana Aldorf, Hannah Baldus (3), Anna Uhl, Carolina Fetz (1), Sophie Klapperich (1), Christina Henn, Maya Kohlenbeck (3) und Emma Deurer (6/5)

Über TVB Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.