Home / Handball / Handball Jugend / weibliche D-Jugend besteht „Stress-Test“ gegen Unterer Westerwald 15:17 (8:9)

weibliche D-Jugend besteht „Stress-Test“ gegen Unterer Westerwald 15:17 (8:9)

PUDERBACH. Fünftes Spiel – fünfter Sieg! Ein hartes Stück Arbeit hatten die JSG-Mädels beim Spiel gegen den Verfolger Unterer Westerwald zu absolvieren. Dass dies eine schwierige Aufgabe werden würde, war bereits im Vorfeld klar, schließlich mussten die JSG-Verantwortlichen am Spieltag einige Schwierigkeiten meistern.

Drei Spielerinnen hatten am Vormittag bereits ein 3-stündiges Auswahltraining absolviert und reisten von dort direkt zum Spiel an. Drei weitere Spielerinnen sind direkt nach Schulschluss die Reise nach Puderbach angetreten und zusätzlich musste der Ausfall zweier Spielerinnen kompensiert werden, so dass das Team vor einer echten Herausforderung stand.

Im ersten Durchgang gelang es keiner der beiden Mannschaften sich abzusetzen. Schwachpunkt war hier vor allem das Tempospiel, so dass aus der ersten und zweiten Welle während des gesamten Spiels kein einziger Treffer gelang und die JSG-Mädels auf ihr Positionsspiel angewiesen waren.
Hier kombinierten die JSG-Mädels zwar phasenweise gefällig, doch viel zu oft schlossen die Gäste unkonzentriert ab. So ging es lediglich mit einer 9:8-Führung in die Halbzeit.

Im zweiten Durchgang das gleiche Bild. Die Einstellung der Mannschaft stimmte, jedoch verpassten die JSG-Mädels oftmals die passende Belohnung: Im gesamten Spiel wurden mindestens ein Dutzend klarster Einwurfmöglichkeiten teilweise unkonzentriert vergeben und so blieb es folgerichtig bis in die Schlussminute knapp. 20 Sekunden vor Spielende machte Angelina Rahmig mit dem Treffer zum 17:15 den „Deckel drauf“ und die JSG-Mädels konnten nach diesem „Stress-Test“ die beiden Punkte mit auf die Heimreise nehmen.

Weiter geht es am kommenden Samstag, den 30.11.2019 um 16 Uhr gegen den TV Bad Ems.

Es spielten:
Mona Ihle (Tor); Mira Rausch (7 Tore), Angelina Rahmig (4), Leni Esch (2), Carolina Fetz (2), Filippa Lanser (2), Maja Martini, Mira Dingendorf, Emma Kluwig.


Foto: Anke Bous

Über TVB Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.