Home / Handball / Vize-Rheinlandmeister 2012 !!! – m. C-Jgd. wurde nach zwei hochklassigen und spannenden Finalspielen gegen die Tschft. Bendorf Vizemeister des HV Rheinland!

Vize-Rheinlandmeister 2012 !!! – m. C-Jgd. wurde nach zwei hochklassigen und spannenden Finalspielen gegen die Tschft. Bendorf Vizemeister des HV Rheinland!

Im Vorfeld war allen klar, wollte man die favorisierte Mannschaft aus Bendorf schlagen, muss man zwei Top-Leistungen abrufen. Leider gelang uns das nur im Hinspiel. Gut auf den Gegner eingestellt spielten wir in Mülheim eine aggressive 3:2:1 – Deckung. Dazu schöne Kombinationen im Angriffspiel führten zum Halbzeitstand von 15:13. Erstmals in der Saison verloren die Bendorfer eine Halbzeit und zeigten Nerven. Ein ungewohntes Bild für die Spieler der rechten Rheinseite und deren Zuschauer. In der zweiten Halbzeit konnte das Ergebnis von uns sogar bis auf 18:15 ausgebaut werden. Bendorf hielt dagegen und konnte zum 18:18 ausgleichen. Die Kondition schwand und so vergab man drei klare Torchancen, die der Gegner ausnutzte, um zum Schluss einen glücklichen 26:23 Sieg im Gepäck mit nach Hause zu nehmen. Die Sensation lag in der Luft. Zwei gleichwertige Mannschaften stehen zu Recht im Finale.

Das Rückspiel fand nur einen Tag später in Bendorf statt. Wir wollten alles auf eine Karte setzen und den Gegner mit einer Personaländerung überraschen. Jannik Aust spielte nicht im Tor sondern auf seiner früheren Position am Kreis. Für ihn im Tor spielte der reaktivierte Daniel Wiegand, der sich für die Finalspiele nochmals zur Verfügung stellte. Der verpasste Sieg am Vortag vielleicht noch nicht ganz verarbeitet, fanden wir trotz allem nur sehr schwer ins Spiel. Schnell lagen wir 0:4 zurück, kämpften uns an ein 4:6 heran, um letztlich mit einem 6:14 in die Halbzeit zu gehen. Einige Torwürfe sprangen vom Pfosten wieder raus und nicht wie erhofft ins Tor. Auch der „Schachzug“ zündete nicht und der Gastgeber zeigte uns auf, warum sie zu Recht die Favoriten sind. Doch der TV Bassenheim wäre nicht der TV Bassenheim, wenn er nicht bis zum Schluss kämpfen und alles geben würde! Die zweite Halbzeit konnte ausgeglichener gestaltet werden und wir kamen bis auf 17:22 heran. Die Bendorfer konnten aber Angesichts des sicheren Sieges, die Sache auch gelassener angehen. Auf beiden Seiten kamen noch alle Spieler zum Einsatz, um sich der phantastischen Kulisse zu präsentieren.

Die Turnerschaft Bendorf gewann das Spiel mit 32:23 und wurde somit verdient Rheinlandmeister. Herzlichen Glückwunsch!

Über TVB Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.