Home / Handball / Handball Damen / Bassenheim empfängt neue Mainzer Spielgemeinschaft

Bassenheim empfängt neue Mainzer Spielgemeinschaft

BASSENHEIM. Am kommenden Sonntagabend (17:00 Uhr) empfängt die Mannschaft von Trainer Zdravko Guduras die neue Mainzer Spielgemeinschaft „FSG Bodenheim / Gosenheim / Schott Mainz“ zum nächsten Heimspiel in der RPS-Oberliga.

Nach der Niederlage im „HVR-Derby“ gegen Wittlich hat Bassenheim das Spiel und die eigenen Fehler analysiert und blickt zuversichtlich auf die Partie am kommenden Sonntag. Dabei hat dieses Spiel mal wieder so etwas, wie Richtungsweisenden Charakter. Mit einem Sieg würde man nicht nur Tabellenplatz 6 festigen, sondern auch den Vorsprung auf die Gäste auf 6 Punkte ausbauen. Eine Niederlage würde das gesamte Mittelfeld noch enger zusammenrücken lassen und eine mögliche Abstiegsgefahr bedeuten. An diesen Rechenspielen will sich Bassenheim nicht beteiligen und nur auf die eigene Leistung schauen. Gelingt es der Mannschaft nun auch in einem Heimspiel einmal, über 60. Spielminuten die eigene Leistungsstärke abzurufen, sollte auch in diesem Heimspiel ein Sieg möglich sein. Damit dies gelingt, hofft die Mannschaft erneut auf die lautstarke Unterstützung der eigenen Zuschauer.

Über TVB Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.