Home / Handball / Handball Damen / Bassenheim will gegen Mundenheim nachlegen

Bassenheim will gegen Mundenheim nachlegen

BASSENHEIM. War der am Ende klare Sieg gegen Sobernheim eine Eintagsfliege oder der erste Schritt aus der Krise? Dies ist die große Frage im Bassenheimer Lager vor dem nächsten Heimspiel am kommenden Samstag (19:30 Uhr) gegen die VTV Mundenheim.

Für Mannschaft und Offizielle kann die Antwort nur lauten: „Der erste Schritt aus der Krise“, denn vielen Spielerinnen war im Laufe der Partie gegen Sobernheim die Erleichterung und Freude anzumerken und dies spiegelte sich dann auch direkt in deren Leistung wider. Diese Leistung gilt es nun auch im Heimspiel gegen Mundenheim abzurufen und vielleicht noch zu steigern, um den nächsten Heimsieg einzufahren. Im bisherigen Saisonverlauf zeigten die Gäste aus dem Ludwigshafener Stadtteil zwei Gesichter. In heimischer Halle konnten alle 5 Begegnungen gewonnen werden, während man in der Fremde alle 4 Begegnungen verlor. Dennoch wird man auf Bassenheimer Seite die Gäste nicht unterschätzen, hofft aber, dass man die Serie der Gäste, was Auswärtsspiele angeht, fortsetzen kann. Hierzu hofft die Mannschaft auch wieder auf die Unterstützung der eigenen Zuschauer.

„Ich hoffe, dass dies die Initialzündung war und wir ab nun wieder in die Spur finden. Vielleicht ist es für uns zum Vorteil ein weiteres Heimspiel zu haben. Leider werden wir abermals mit deutlich reduziertem Kader spielen müssen, nachdem zwei weitere Spielerinnen verletzt für längere Zeit ausfallen werden. Dennoch erwarte ich vom Team eine Wiederholung des Einsatzwillens und Mutes aus der zweiten Halbzeit gegen Sobernheim“, so Trainerin Jessica Gerlach.

Über TVB Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.