Home / Handball / Handball Damen / Bassenheim mit Unentschieden zum Saisonabschluss

Bassenheim mit Unentschieden zum Saisonabschluss

LUDWIGSHAFEN. Am Ende einer langen, kräftezehrenden und dennoch erfolgreichen Saison, musste sich Bassenheim zum Saisonabschluss mit einem 20:20 Unentschieden in Mundenheim begnügen.

Zu Beginn des Spiels brauchten beide Mannschaft eine ganze Zeit lang, um in die Partie zu finden, was auch daran lag, dass die Abwehrreihen gut standen und so fiel das erste Tor erst nach knapp 6 Spielminuten. Dann waren es zuerst die Gastgeberinnen, die dem Spiel ihren Stempel aufdrückten. Bassenheim jedoch hielt dagegen, glich nach 17 Spielminuten aus und ging direkt in Führung. Diese Führung konnten die Bassenheimerinnen bis kurz vor der Halbzeit halten, ehe man durch zwei schlechtere Angriffe doch noch den Ausgleich kassierte. So ging es mit einem 11:11 in die Kabine.

Nach der Pause blieb das Spiel weiterhin ausgeglichen, beide Abwehrreihen standen weiterhin gut und so blieben Tore weiter Mangelware. Als Bassenheim knappe 5 Spielminuten vor dem Ende erstmals mit 3 Toren (16:19) in Führung ging, war die Hoffnung auf einen erfolgreichen Saisonabschluss hoch. Doch unnötige Ballverluste und weitere nicht genutzte hochkarätige Torchancen sorgten dafür, dass Mundenheim ausgleichen konnte und im Anschluss nochmals in Führung ging. Eine Spielminute vor dem Ende, war es Christina Henn, die den Ausgleich erzielte. Damit war eine spannende und hektische Schlussminute eingeläutet. Zwar war Mundenheim im Angriff, doch erkämpfte sich Bassenheim den Ball, schenkte diesen erneut her und konnte sich am Ende glücklich schätzen, dass der letzte Mundenheimer Wurf an der Oberkante der Latte landete. Somit beendet Bassenheim eine erfolgreiche Saison auf dem 4. Tabellenplatz.

„Wir haben die Chance vergeben, den Kampf um Platz 3 doch noch offen zu halten und einen perfekten Saisonabschluss zu feiern. Am Ende haben wir erneut zu viele Chancen liegen lassen und zu viele Fehler gemacht. Dennoch war es nach den letzten 3 Niederlagen eine gute Leistung zum Saisonabschluss“, so Trainer Marcus Schütz.

Es spielten:
Meike Müller (TW), Marie Lohner (TW), Carolin Wambach (1), Jana Schubert, Steffi Henn (2), Hannah Schlapp (1), Nicole Hommen (5), Sophie Klapperich (7/6), Christina Henn (2) und Maya Kohlenbeck (2)

Über TVB Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.