Home / Handball / Handball Damen / Wittlich erstes von drei Derbys zum Saisonauftakt

Wittlich erstes von drei Derbys zum Saisonauftakt

Nachdem die Damen des TVB im DHB-Pokal gegen Zweitligist Trier einen tollen Auftritt hinlegten, gilt nun schon die Konzentration auf das erste Meisterschaftsspiel. Auch hier meinte es Fortuna wieder gut mit den Anhängern des TVB. Denn kommt es am Kirmessonntag gleich zum Derby mit dem alten Oberligarivalen, der HSG Wittlich. Diese Partie ist dabei nur der Auftakt von 3 Derbys in Folge, denn in der nächsten Woche geht es nach Moselweiß, ehe am 22.09. der letztjährige Vizemeister HSG Hunsrück zu Gast in der Bassenheimer Karmelenberghalle ist. Für alle Handballfans ein Auftakt wie er besser nicht sein könnte. Für den TVB jedoch ein Auftaktprogramm, welches viel Brisanz und Spannung bietet, welches aber auch kaum schwieriger hätte sein können. Daher gilt es für die Mannschaft von Trainer Wolfgang Becker die Leistung aus dem Pokalspiel mindestens zu bestätigen, um die beiden Niederlagen aus der letzten Saison wegzumachen, denn dort verlor man beide Spiele gegen Wittlich sehr knapp. Das dies nicht einfach werden wird, ist allen Verantwortlichen im Bassenheimer Lager klar, kennen sich die Mannschaften doch seit Jahren sehr gut, was für ein enges und ausgeglichenes Spiel spricht. Hinzu kommt, dass Wittlich im ersten Heimspiel einen klaren Erfolg gegen die stark eingeschätzte Mannschaft der TG Osthofen feiern konnte.

„Da ich die Mannschaft der HSG Wittlich bis vor 4 Jahren und viele der Spielerinnen sogar schon in der Jugend trainiert habe, werden diese hoch motiviert sein, es ihrem „alten“ Trainer zu zeigen. Ich bin aber davon überzeugt, dass wir bei gleicher Abwehrleistung wie im Spiel gegen die DJK / MJC Trier und einer Steigerung im Angriff das Spiel gewinnen werden“, so Trainer Wolfgang Becker.

Über TVB Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.