Traditionelles Nikolausturnier in Bassenheim war gelungener Jahresabschluss der Minihandballer

Bassenheim. Das traditionelle Nikolausturnier der Minihandballer des TV Bassenheim am zweiten Adventssonntag in der Karmelenberghalle war für 103 Kinder des Jahrgangs 2006 und jünger ein gelungenes Spielfest und gleichzeitig der Abschluss für das Jahr 2014.

Das TVB-Spielfest vereinte das spielerische Erlernen eines möglichst großen Bewegungsrepertoires und erste Versuche des richtigen Handballspiels. Mini-Handball wird auf verkleinerten Spielfeldern mit kleineren Toren und Wurfkreisen gespielt. Auch die Regeln sind den Kleinen angepasst. Zweimal tippen oder die Schrittregel werden noch nicht zu genau genommen. Wichtig ist vor allem, dass alle Kinder immer aktiv sind und es keine langen Wartezeiten gibt.

Beim Handballturnier wurden den Kindern verschiedene Tätigkeitsbereiche angeboten. So bauten die zahlreichen Helfer vom TVB einen Geräteparcours auf, den die Kinder in den Spielpausen bewältigen konnten.

Allen Stationen gemeinsam war der hohe Aufforderungscharakter für die Kinder. Ganz besonderen Anklang fand die große Hüpfburg, die zwischen den beiden Spielfeldern aufgebaut war.
Insgesamt zehn Mannschaften aus Urmitz, Vallendar, Bendorf, Nauort und natürlich Bassenheim erlebten eine rundum gelungene Veranstaltung, die mit einem gemeinsamen tänzerischen Aufwärmen begann und mit der Siegerehrung durch den Nikolaus ihren Höhepunkt fand.

Minis_Bassenheim3

Gemeinsames Aufwärmen aller Mannschaften

Zwischendurch hatten die Kinder viel Spaß beim Handball spielen. Um den Nikolaus wieder einmal gnädig zu stimmen, sangen alle Aktiven wie im Vorjahr das „Nikolauslied“ und nahmen anschließend die Urkunden, Pokale und ein Nikolauspräsent entgegen.

Minis_Bassenheim2

Minis_Bassenheim4

Der Nikolaus bei der Siegerehrung

Ein besonderer Dank geht an die zahlreichen Helfer, denn ohne sie wäre eine solche Veranstaltung natürlich gar nicht möglich gewesen. Spieler und Spielerinnen der 1. Damen- und Herrenmannschaft und viele Spieler aus den älteren Jugendmannschaften des TVB halfen beim Auf- und Abbau, überwachten den Stationenbetrieb und waren als Schiedsrichter im Einsatz. Organisationstalent Joseph Bartz unterstützte die Betreuer der Handball-Minis Angelina Kohlrausch, Frank Dausner und Stefan Lakotta wie in den Vorjahren ganz ausgezeichnet. Die Eltern der Minis backten Kuchen und Waffeln oder boten einen Geräteparcours an und viele weitere TVB´ler trugen zum Erfolg des Nikolausturniers bei. All dies macht ja gerade ein funktionierendes Vereinsleben aus. Spielerinnen und Spieler aus allen Mannschaften begleiteten die Allerkleinsten bei den zahlreichen Aktionen in diesem Jahr. Die 1. Damenmannschaft organisierte im Sommer für die Minis ein ganz tolles Spielfest oder begleitete die Kleinen bei der Wanderung den Karmelenberg hinauf, um einen Baum zu pflanzen. Dafür schauen sich Kleinen fast alle Heimspiele der Damen an und luden sie zum traditionellen Abschlussgrillen ein. Ganz selbstverständlich kommen Sascha und Pascal Neideck aus der 1. Herrenmannschaft schon seit Jahren und helfen mit. Die 1. Herrenmannschaft des TVB bereitete Samstagabend nach ihrem Spiel die Halle für das Spielfest am nächsten Morgen vor und sorgte am Sonntag für einen schnellen Abbau der Gerätschaften.

Minis_Bassenheim1

Alle Spieler und Helfer der Bassenheimer Minihandballer

Der TV Bassenheim ist also nicht nur eine Sammlung von Mannschaften, sondern ein wichtiger Teil der Gemeinde, der vor allem Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit bietet, Mannschaftssport zu betreiben und die Freizeit mit Freunden zu verbringen. Dabei spielt Handball in Bassenheim eine ganz große Rolle. Inzwischen spielen über 50 Kinder bei den Minis und in der E-Jugend. Zum Vergleich: In die Grundschule Bassenheim gehen insgesamt 78 Kinder! Mannschaftssport zu betreiben ist nicht nur das Spiel in der Halle, sondern auch das Erlernen von Disziplin, Pünktlichkeit, Einordnen in ein Team, gemeinsames Gewinnen und Verlieren, Zusammenhalt und vor allem der Spaß beim gemeinsamen Hobby.

Nicht zu vergessen die aktiven Minis des TVB:
Bassenheim A:
Noa Buess, Leon Gäbler, Leon Lakotta, Analena Mies, Luc Nohner, Lena Probst, Rico Sauer, Maurice Štark, Arne Woog, Lea Breidbach, Florian Fontana, Niklas Hahn, Ole Knebel, Felix Küper, Franziska Lohner, Luis Müller, Rudi Poppe

Bassenheim B: Noah Barthel, Kai Brixius, Robin Buess, Jannis Dausner, Leon Ebert, Carolina Fetz, Ben Flemming, Till Flemming, Felix Floeck, Anna-Maria Hamm, Tamara Koch, Ole Krämer, Daryl Kunze,, Hannah Küper, Emily Küper, Finja Lohner, Emily Rother und Maya Weiß

08.12.2014
0 Kommentare anzeigen

Kommentar verfassen

Die Eingabe von E-Mail und Website ist freiwillig.
Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.
Für gepostete Kommentare besteht kein Recht auf Veröffentlichung, da diese redaktionell auf pornographische, gewaltverherrlichende, rassistische oder sonst wie jugendgefährdende Inhalte geprüft werden.