Home / Handball / Handball Damen / Tabellenführer zu Gast in Bassenheim

Tabellenführer zu Gast in Bassenheim

BASSENHEIM. Wiedergutmachung heißt das Schlagwort für Bassenheim beim Heimspiel am Wochenende. Wiedergutmachung für die schwache Leistung und herbe Niederlage in Mundenheim. Dabei müssen dann hauptsächlich Einstellung und Körpersprache vor eigenem Publikum stimmen, denn einer sportlichen Wiedergutmachung steht der wohl zum jetzigen Zeitpunkt schwerstmöglichen Gegner, der aktuelle Tabellenführer SV Zweibrücken, gegenüber. Da sich die neu formierte Bassenheimer Mannschaft erst einmal finden und auch gegen starke Gegner bewähren muss, wäre ein Punktgewinn gegen den Tabellenführer schon ein Bonus. Die Westpfälzerinnen konnten Ihre bisherigen drei Partien alle samt gewinnen. Dabei sind die Voraussetzungen für Bassenheim nicht die allerbesten. Trainer Marcus Schütz fehlt an diesem Wochenende, auf Grund eines lange geplanten Urlaubs. Vertreten wird er durch Co-Trainerin Jessica Gerlach, welche was Duelle mit Zweibrücken angeht, Übung haben dürfte, vertrat sie seinerzeit Wolfgang Becker gegen eben diesen Gegner. Dennoch wartet auf die Bassenheim eine sehr schwere Aufgabe. Um diese zu meistern muss Bassenheim zuerst einmal die Niederlage gegen Mundenheim aus den Köpfen bekommen und sich komplett auf die eigene Leistung konzentrieren. Gelingt Ihr das und man kann an die Leistung aus dem Spiel gegen Moselweiß anknüpfen, ist auch gegen den momentanen Tabellenführer in heimischer Halle etwas möglich.

Über TVB Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.