Home / Handball / Handball Herren / Saison fast geschafft

Saison fast geschafft

Man muss es ja zugeben, die Anzahl der Berichte an dieser Stelle bezüglich der Herren II hielten sich sehr in Grenzen. Dies hat in erster Linie mit den seltenen Erfolgserlebnissen der Mannschaft in dieser Saison zu tun. Wer will schon alle 2 – 3 Wochen von der neuesten mehr oder weniger knappen Niederlagen berichten. Aber nun, nachdem die Saison 2018/19 fast schon wieder vorüber ist, müssen dann doch noch einige Zeilen drin sein.

Wie schon im Vorgängerbericht (irgendwann vor Weihnachten) erläutert, sah man die Hinsaison aufgrund der wieder komplett umgewürfelten Mannschaft und Ergänzung durch A-Jugendspieler, die erst miteinander Spielpraxis unter dem neuen Trainer Sven Acht finden mussten, als Vorbereitung für eine hoffentlich bessere Rückrunde. Ein paar Siege sollten dann drin sein. Ein Nichtabstiegsplatz war aufgrund der Rücknahme der Mannschaft aus Urmitz sicher.

Nach einem weitern verlorenen Spiel gegen Puderbach, welches aber bis etwa 5 Minuten vor dem Ende offen war, dann aber doch mit 3 Toren verloren wurde, konnte daheim gegen Bad Ems/Bannberscheid der erste Sieg mit 24:23 eingefahren werden! Ein schönes, sich selbst gemachtes Weihnachtsgeschenk. Leider wurden diese Punkte Ende März wieder kassiert, da Bad-Ems/Bannberscheid zurückgezogen wurde und somit unserer Sieg nicht mehr zählte.

Man startete also, nachdem man das Jahr 2018 mit 3 Pluspunkten als Tabellenletzter abgeschlossen hatte, neuen Mutes ins Jahr 2019. Leider wurden die folgenden Spiele trotz besseren Zusammenspiels verloren. Das heißt nicht, das man durchaus Chancen für den einen oder anderen Sieg gehabt hätte, aber oft wurde ein Erfolg in der letzten Viertelstunde verspielt. Dass man durchaus Potenzial für zumindest einen Platz im Mittelfeld der Landesliga hätte zeigte die Mannschaft im Spiel daheim gegen den Tabellenersten und letztlich Aufsteiger SV Untermosel. Nachdem man schnell in Führung gegangen war, das Spiel aber dann aufgrund einer Verletzung unterbrochen werden musste, gab man dem Gegner wieder Spielanteile ab und Untermosel konnte wieder ausgleichen. Gegen Ende der Partie klappte bei uns so gut wie alles, beim Gegner fast nichts mehr und die Zweite Mannschaft konnte den zweiten Saisonsieg mit 32:21 (!) einfahren.

Die gute Leistung wurde allerdings nicht in den folgenden Spielen gehalten und man steht nun 2 Spiele vor Saisonende mit 3:29 am Tabellenende. Trotz der vielen Niederlagen muss man hervorheben, dass die Stimmung in der Mannschaft immer gut war und sich keine Auflösungserscheinungen bemerkbar machten.

Das letzte Heimspiel findet am Samstag 06.04.2019 um 19.30 Uhr in der Karmelenberghalle gegen Wissen statt. Hier hat die Mannschaft noch etwas gutzumachen, hagelte es in Wissen doch die höchste Niederlage mit 11 Toren Unterschied.

An dieser Stelle schon einmal ein großes Dankeschön an alle Unterstützer der Mannschaft in der Saison 2018/2019.

Über TVB Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.