Home / Handball / Handball Damen / Bassenheim will Widergutmachung für Hinspiel Niederlage

Bassenheim will Widergutmachung für Hinspiel Niederlage

Bassenheim. 3 Spiele stehen für Bassenheim in der Oberliga noch an, davon zwei, am Samstag gegen Mundenheim und am letzten Spieltag gegen Zweibrücken in der heimischen Karmelenberghalle und einmal muss die Mannschaft noch Auswärts in Osthofen ran, dann ist eine lange, schwierige und von Verletzungen und Krankheiten geprägte Saison zu Ende. Doch diese 3 Spiele will die Mannschaft von Trainer Wolfgang Becker noch so erfolgreich gestalten wie möglich. Daher soll am kommenden Samstag im Heimspiel gegen Mundenheim ein Sieg her. Dabei gilt es an die über weiten Strecken gute Leistung im Derby gegen Engers anzuknüpfen, um die unnötige 27:30 Hinspiel Niederlage wegzumachen. Doch mit genau solchen Situationen ist Bassenheim vertraut, denn in den letzten 3 Jahren musste man immer in Mundenheim eine vermeidbare Niederlage hinnehmen und gewann dafür im Gegenzug die Heimspiele. Doch so einfach wird die Rechnung am kommenden Samstag nicht sein, denn für die Gäste aus dem Ludwigshafener Stadtteil geht es noch um viel, sie benötigen noch Punkte für den Klassenerhalt und wollen mit einem Sieg in Bassenheim den Rückstand zum rettenden Ufer verkürzen. Bassenheim dagegen will die Punkte in der heimischen Halle behalten, um sich so die theoretische Chance auf Tabellenplatz 5 aufrechtzuerhalten. Spannung ist daher garantiert.

Über TVB Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.