Home / Handball / Handball Damen / Zum Jahresabschluss wartet schwere Aufgabe in Püttlingen

Zum Jahresabschluss wartet schwere Aufgabe in Püttlingen

BASSENHEIM. Vorgenommen hatten sich die Bassenheimer Damen für das Spiel am vergangenen Wochenende viel, doch die Umsetzung misslang und man musste mit einer bösen 7 Tore Klatsche die lange Heimfahrt antreten. Dies soll, wenn es nach dem Willen von Trainer und Mannschaft geht, am kommenden Sonntag anders sein. Doch dafür muss Bassenheim ein anderes Gesicht zeigen als in Zweibrücken, denn sonst ist auch beim aktuellen Tabellenzehnten aus Püttlingen nichts zu holen. Wie schwer die Aufgabe sein wird, zeigt allein das Hinspiel, als man mit der wohl schlechtesten Saisonleistung eine 24:28 Heimniederlage hinnehmen musste. Diese Niederlage gilt es nun im Rückspiel wiedergutzumachen, die Serie von zwei Auswärtsniederlagen in Folge zu beenden und mit einem positiven Erfolgserlebnis in die kurze Weihnachtspause zu gehen. Daher hofft die Mannschaft auch beim letzten Auswärtsspiel des Jahres auf die zahlreiche Unterstützung der eigenen Fans.

„Die Niederlage am letzten Wochenende in Zweibrücken tat weh, denn vieles das, was uns in den Wochen zuvor stark gemacht hat, hat in Zweibrücken nicht funktioniert. Hinzu kam, dass wir nicht unbedingt das Spielglück auf unserer Seite hatten und so eine verdiente Niederlage hinnehmen mussten. Ich hoffe die Mannschaft zeigt in Püttlingen die richtige Reaktion und belohnt sich und die treuen Anhänger mit einem guten Spiel und zwei Punkten. Gelingt uns das, können wir mit einer positiven Stimmung in die Weihnachtspause gehen und uns anschließend gezielt auf das Pokal Final-Four am 06.01.2019 vorbereiten“, so Trainer Wolfgang Becker.

Über TVB Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.