Home / Handball / Handball Damen / Verfolgerduell in Zweibrücken

Verfolgerduell in Zweibrücken

Wenn am kommenden Sonntag die Bassenheimer Damen zu Gast in der Zweibrücker Ignaz-Roth-Halle sind, dann empfängt dort der Tabellendritte den Tabellenvierten zum Verfolgerduell in der RPS Oberliga der Frauen. Doch ob man bei 6 bzw. 10 Rückstand auf Tabellenführer HSG Marpingen noch von einem Verfolgerduell spricht, bleibt abzuwarten. Dennoch treffen hier zwei Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte aufeinander, was eine spannende Partie verspricht. Sieht man sich die Ergebnisse der letzten Jahre an, so wird dies bestätigt, denn zwischen beiden Mannschaften gab es stets enge und spannende Partie. Dafür muss die Mannschaft des Trainergespanns Becker / Gerlach aber an die Leistung der letzten 15 Spielminuten aus der letzten Partie gegen Osthofen anknüpfen. Besonderes Augenmerk dürfte auch in dieser Partie auf dem Rückraum der Gäste liegen, denn die Achse Krein / Koch / Szabo gilt als einer der spielstärksten Rückraumachsen der Oberliga. Hinzu kommt, dass Bassenheim im Angriff Lösungen gegen die Deckung der Gastgeberinnen finden muss.

„Der Sieg gegen Osthofen war harte Arbeit, denn wir haben über weite Strecken nicht zu unserem Spiel gefunden. Dies dürfen wir uns gegen Zweibrücken nicht erlauben, hier müssen wir von Beginn an hellwach sein und unsere Leistung abrufen. Haben wir dazu noch das notwendige Spielglück, sollte es möglich sein, Punkte aus Zweibrücken zu entführen“, so Trainer Wolfgang Becker.

Über TVB Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.