Home / Handball / Handball Damen / Bassenheim zieht ins Viertelfinale des HVR-Pokals ein

Bassenheim zieht ins Viertelfinale des HVR-Pokals ein

Mertesdorf. Am Ende war es ein klarer und auch in dieser Höhe verdienter 28:18 (10:9) Erfolg, welche die Bassenheimer Damen an Allerheiligen beim Rheinlandligisten in Mertesdorf feierten. Doch über weite Strecken tat sich die Mannschaft von Trainer Wolfgang Becker schwer. Größtes Problem an diesem Donnerstag war der Harzfreie Ball. Zwar stand die Deckung von Beginn an gut, doch im Angriff ließ man reihenweise klarste Chancen aus, so dass die Gastgeberinnen das Spiel in den ersten 30. Spielminuten offen hielten. Nachdem Zeitenwechsel dauerte es noch knappe 10 Spielminuten, dann merke man den Gastgeberinnen den Kräfteverschleiß an und so konnte sich Bassenheim Tor um Tor absetzen. Dies führte am Ende zu einem doch klaren 28:18 Erfolg für Bassenheim und den Einzug ins Viertelfinale um den HVR-Pokal.

Für Bassenheim spielten:
Anke Balmert (TW), Nora Gabriel (TW), Carolin Wambach (4), Tabea Riehl (1), Jana Schubert (1), Nathalie Oster (2), Astrid Israel (2), Steffi Henn, Nicole Hommen (1), Ellen Schmitz, Jennifer Eiffler (1), Christina Henn (2) und Angelina Richter (14/9)

Über TVB Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.