Home / Handball / Handball Damen / Bassenheim will im letzten Heimspiel des Jahres zurück in die Erfolgspur

Bassenheim will im letzten Heimspiel des Jahres zurück in die Erfolgspur

BASSENHEIM. Auch wenn die Bassenheimer Damen am letzten Wochenende mit einem ungefährdeten Sieg gegen Bezirksligist HSV Rhein-Nette den Einzug ins HVR-Pokal Final-Four perfekt machten, so bleibt die unnötige Niederlage der Woche in Mundenheim doch präsent. 3 Jahre in Folge musste Bassenheim nun eine vermeidbare Niederlage im Ludwigshafener Stadtteil hinnehmen. Die Folge daraus ist, dass man den Anschluss an Zweibrücken und Tabellenplatz verloren hat und die Verfolger in der Tabelle aufschließen konnten. Daher will die Mannschaft im letzten Heimspiel des Jahres zurück in die Erfolgspur, um vor den letzten beiden schweren Auswärtsspielen in Zweibrücken und Püttlingen wenigsten ein kleines Polster vor den Verfolgern zu haben. Einfach wird diese Aufgabe nicht, denn mit der TG Osthofen kommt so etwas wie die Mannschaft der Stunde in die Bassenheimer Karmelenberghalle, 4 der letzten 5 Spiele konnte Osthofen gewinnen, nur am letzten Sonntag musste man sich knapp mit 1 Tor in Zweibrücken geschlagen geben. Daher wird die Mannschaft von Trainer Wolfgang Becker eine Topleistung benötigen, um die beiden Punkte zu Hause zu behalten.

„Wir wollen zurück in die Erfolgspur. Dafür müssen wir wieder an die Abwehrleistung aus dem Spielen gegen Waldsee und Engers anknüpfen, um deren Rückraum um Mona Schmitt und Ann-Kathrin Hauck in den Griff zu bekommen, um über den Gegenstoß zu einfachen Toren zu kommen. Im Angriff müssen wir clever unsere Chancen herausspielen und sich die bietenden Torchancen möglichst effizient nutzen“, so Trainer Wolfgang Becker.

Über TVB Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.