Home / Handball / Handball Damen / Bassenheim will Aufwärtstrend auch im Derby gegen Engers fortsetzen

Bassenheim will Aufwärtstrend auch im Derby gegen Engers fortsetzen

Bassenheim. Nach 5 Siegen aus den letzten 6 Begegnungen, inklusive HVR-Pokal, wollen die Bassenheimer Damen am kommenden Samstag im Derby gegen den TV Engers den 6 Sieg in Serie.

Hierbei lässt sich die Mannschaft von Trainer Wolfgang Becker auch nicht von der aktuellen Tabellensituation blenden. Zwar belegen die Gäste momentan den vorletzten Tabellenplatz, doch auf Grund von etlichen Freundschaftsspielen in den letzten Jahren kennen sich beide Mannschaften sehr gut und man kann die Leistungsstärke der Gäste gut einschätzen. Dennoch hat man durch die Siege in den letzten Wochen mittlerweile genügend Selbstvertrauen gewonnen, um die Favoritenrolle anzunehmen. Um der Favoritenrolle gerecht zu werden, muss Bassenheim die gleichen Stärken wie in den letzten Wochen abrufen, dies sind in erster Linie eine aggressive und stabile Deckung sowie eine hohe Abschlussquote im Angriff. In wieweit dabei die angeschlagenen Spielerinnen auf Bassenheimer Seite helfen können, wird sich erst im Laufe der Woche entscheiden. Auch wenn diese vielleicht ausfallen sollten, wird Bassenheim alles daran setzen um die nächsten beiden Punkte zu holen.

„Im letzten Spiel gegen die TG Waldsee haben meine Mädels das erste Mal so gespielt, wie ich mir das vorstelle: Nahezu perfekt in der Deckung gearbeitet, dadurch viele Ballgewinne und wenige Gegentreffer. Schnelles Spiel nach vorne, entweder direkte Tore durch Gegenstoß oder durch überlegte, konsequent durchgeführte Angriffszüge. Ich hoffe, dass wir diese Spielweise am Wochenende im Heimspiel gegen den TV Engers fortsetzen können, obwohl derzeit noch nicht feststeht, ob die drei verletzten Spielerinnen Caro Wambach, Jana Schubert und Nathalie Oster eingesetzt werden können“, so Trainer Wolfgang Becker.

Über TVB Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.