Home / Handball / Handball Herren / Auch am Ende spannend

Auch am Ende spannend

Gegen Ende der Saison sichern Siege gegen Güls und Westerwald einen Platz im Tabellenmittelfeld der Landesliga

Obwohl man in der Tabelle jenseits von gut und böse stand, also weder mit Aufstieg noch mit Abstieg zu tun hatte, nahm man sich natürlich doch noch vor, die letzten beiden Spiele zu gewinnen. Gegen den Abstiegskandidaten aus und in Güls verschlief die II. den Beginn des Spiels, aber auch die Gülser brachten nicht so viel zustande, so dass es nach guten 18 Minuten (!) 5:5 Unentschieden stand. Die folgende 3 Tore Führung wurde mal wieder sträflich durch Ballverluste und folgende Tempogegenstöße abgegeben, so dass es zur Halbzeit 13:13 stand. In die 2. Hälfte konnte Güls besser starten und führte rasch mit 16:13, der TVB lief etwa bis zur 45. Minute einem Rückstand hinterher, führte aber ab dem Spielstand 22:21. Mal wieder viel zu spannend wurde es in der Schlussphase, als der TVB in Unterzahl mehrere Bälle verlor, die Gastgeber aber keine Tore mehr erzielten, was auch an dem hervorragend haltenden TVB Torwart Johannes Brückner lag. Letztlich wurde das Spiel knapp mit 24:23 gewonnen.

Das letzte Spiel wurde daheim gegen die HSG Westerwald bestritten. Gegen diese Mannschaft hatte man im letzten Spiel vor Weihnachten schmählich mit 33:23 verloren. Also sollte hier noch eine Revanche erfolgen. Trotz eines Anfangsrückstandes mit 0:2 konnte man schnell zum 3:3 ausgleichen und es folgte Tor auf Tor auf TVB Seite, so dass sich die Mannschaft ein verdientes 20:10 Halbzeitergebnis erspielte. Die gute Spielweise konnte aber nur noch bedingt in den folgenden 30 Minuten fortgeführt werden und auch vielleicht ein wenig Überheblichkeit im Spiel des TVB brachten die Gäste erst ins Spiel, so dass diese Tor um Tor bis zu Spielständen 25:19, 30:24 und 33:27 aufholten. Erst dann kam wieder mehr Schwung in das Spiel der II. und das Spiel wurde mit 39:30 gewonnen. Aber, man bemerke, die 2. Halbzeit wurde mit 1 Tor verloren! Die besten Schützen in diesem Torrausch waren Lukas Müller mit 10 Toren, Dennis Kunz mit 6 Toren, Leon Krechel mit 5 Toren und Tobias Schmitt und Marc Kunze mit je 4 Treffern.

Insgesamt konnte die II. des TVB eine durchaus akzeptable Saison hinlegen und den 6. Platz in der Landesliga belegen. Mit dem einen oder anderen unnötig abgegebenen Punkt wäre durchaus eine bessere Platzierung in Reichweite gewesen.

Die II. Herrenmannschaft des TVB bedankt sich bei seinem Trainer Christian Sauer, den Betreuern und allen Zuschauern bzw. Fans für die Unterstützung und ist guter Dinge für die neue Saison 2018/2019.

hinten von links: Fabian Quirbach, Leon Krechel, Sebastian Neideck, Nils Mannheim, Tobias Schmitt, Jens Gotthardt, Marc Kunze, Nils Kürsten, Lukas Müller, Christian Sauer, Thomas vom Hofe

vorne von links: Thomas Fetz, Dennis Kunz, Patrick vom Hofe, Marco Knoell, Luca Liguori, Sebastian Sauer, Markus Oster

Über TVB Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.