Gegner für Bassenheim nur schwer einzuschätzen

Spiele gegen Zweitvertretungen in der Oberliga sind nie einfach, denn man weiß im Vorfeld nie, mit welchen Spielerinnen der Gegner antritt. Genau dies macht auch die Bassenheimer Aufgabe am kommenden Samstag beim Gastspiel in Bretzenheim so schwierig. Zwar belegt die Reserve der Mainzer „Ischen“, wie die Spielerinnen genannt werden, nur den vorletzten Tabellenplatz, doch da die 3. Ligamannschaft am Samstag spielfrei hat, ist mit Verstärkungen zu rechnen. Damit dürfte die Aufgabe für Bassenheim nochmals schwieriger werden, denn in Bretzenheim tat man sich auch so schon die letzten Jahre schwer. Daher gilt es für Bassenheim sich auf sich selbst zu konzentrieren, die guten Dinge aus dem Spiel gegen Zweibrücken weiter zu stärken und die nicht so guten Dinge zu verbessern. Hauptaugenmerk dürfte dabei der Abwehrarbeit zu kommen, denn nur mit einer aggressiven und beweglichen Deckung dürfte es am Samstag möglich sein, in Bretzenheim zu punkten. Die Mannschaft von Trainer Hansi Schmidt wird jedenfalls alles versuchen, um erstmals seit Jahren wieder die beiden Punkte aus der Landeshauptstadt mit nach Bassenheim zu nehmen.

09.11.2017
1 Kommentare anzeigen
  1. Wir, die Fans sind dabei, alles wird gut .

Kommentar verfassen

Die Eingabe von E-Mail und Website ist freiwillig.
Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.
Für gepostete Kommentare besteht kein Recht auf Veröffentlichung, da diese redaktionell auf pornographische, gewaltverherrlichende, rassistische oder sonst wie jugendgefährdende Inhalte geprüft werden.